RSS

Archiv für den Monat August 2010

Beppo braucht eine Bergsteigerausrüstung – dringend!!

Warum? Das ist der Grund:

Das Rettungsseil

Einen Moment nicht aufgepasst und schon war es passiert. Beppo war verschwunden. Ich machte mich auf die Suche – und fand ihn schließlich auf einem Felsvorsprung in einer Steilwand – ca. 3 Meter von mir entfernt in der Tiefe. 2 Stunden dauerte die Rettungsaktion im strömenden Regen. Mit diesem Verlängerungskabel hat Volker sich dann zu ihm abgeseilt und ihn nach oben  gewuchtet. Der einzige, der die Aktion unbeschadet überstanden hat – ist Beppo. Volker und ich können uns vor Muskelkater kaum bewegen. Was lernen wir daraus:

Beppo braucht eine Bergsteigerausrüstung – damit der sich beim nächsten Mal aus eigener Kraft aus seiner pikären Situation befreien kann.

Ein Scherz, so was darf nicht noch mal passieren. Ich hatte so eine Angst. Man gut, dass Beppo so ein tapferes Kerlchen ist und die ganze Aktion seelenruhig über sich ergehen lassen hat. Das, was ich bis heute mit Beppo erlebt habe, habe ich mit keinen meiner anderen 3 Hunde erlebt. Es gibt eben nicht nur Vorteile, wenn man einen selbstbewußten Rüden hat, der auch eigene Entscheidungen trifft …

Volker und ich waren bis auf die Haut durchnässt und dreckig. Wenn ich mir jetzt so überlege, was hätte da alles schief gehen können. Alles glitschig und nass – nichts zum festhalten und eine 10 Meter hohe Steilwand.

Zum Gück ist alles gut verlaufen. Dank dem besonnenem Einsatz von Volker.

Beppo findet Riesenkugeln:

Dr. Lothar Krieglsteiner war zu Besuch und mit Beppo und mir auf Exkursion. Es dauerte nicht lange und Beppo hatte seinen ersten Fund. 

Beppo und ich zum Größenvergleich 

Es handelt sich übriges um den Riesenbovist. Der ist jung eßbar – man kann ihn in Scheiben schneiden und  paniert in der Pfanne schmoren. Ób das schmeckt? Ich finde, es schmeckt wie paniertes Styropor. Aber wers mag…. 

 
…der rechte würde noch gehen 

 Irgendwie war an dem Tag alles größer: 

Großsporiger Champingnon – Agaricus alberti

 

Hier lässt sich Beppo nach getaner Arbeit den Wind um die Nase wehen: 

Beppo und die weite Wiese 

Und zum Abschluss Schmusestunde mit Lothar:

Pausenknuddeln ...

Welpentreffen in der Schweiz:

An einem  Wochenende im August waren wir in der Schweiz zum Welpentreffen. Tolle Gegend, tolles Wetter, tolle Lagotto-Besitzer, tolle Hunde. Rundum ein voller Erfolg:

...in der Schweiz ist Trüffeln erlaubt ...

...wunderschön...

Zuerst Beppo beim Lernen und dann beim Selberversuchen:

...da soll was sein?

...ist hier was?

..komm mal, ich glaube ich hab was ...

Aber Spielen ist viel schöner, vor allem, wenn man nach sechs Monaten seinen Bruder wieder sieht:

...wer ist nun Beppo?

...vom vielem Troben kaputt ...

So viele tolle Lagottos

..und lauf...

...schneller

...irgendeiner stört immer das Bild : ))) Tschuldigung Nuki!

Beppo mitten drin....

 Vier „Treets“ – Beppo mit seinen vier Brüdern:

...vier Schokis ...

 Die ganze B-Wurf-Meute:

Beppo, Buffo usw.

Zur Abkühlung ein Bad im Rhein:

..das tat gut ...

Ein wunderschöner Tag ging zu Ende und ein wunderschöner Morgen began:

Morgenstimmung...

Wir freuen uns aufs nächste Mal – danke allen Organisatoren!!!

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 27. August 2010 in Allgemein

 

Beppo findet seine erste Sommertrüffel

Gestern hat Beppo seine erste Sommertrüffel gefunden.

Beppos erste Sommertrüffel

Sommertrüffel - Tuber aestivum

Nase am Objekt der Begierde....

Man muss aber wissen, dass Trüffel in Deutschland unter Naturschutz stehen. Daher dürfen Sie der Natur nicht entnommen werden. Ich habe auch nur einen kleinen Beleg mitgenommen, der Rest ist vor Ort geblieben. Mir geht es nicht darum, Trüffel zum Essen zu finden!

Hier der mikroskopische Beweis – die Sporen von Tuber aestivum:

Sporen mit Netzmuster im Schlauch

...diesmal mit Baumwollblau angefärbt ...

Zum Vergleich die Sporen von Tuber rufum.

Die Sporen von T. rufum sind warzig...

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 7. August 2010 in Allgemein